• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz gemäß der geltenden EU Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) bzw. des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu gewährleisten.

Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Wir als Anbieter können die Übermittlung von Daten über das Internet nicht lückenlos schützen, da dies außerhalb unseres Zugriffs liegen kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, Ihre personenbezogenen Daten falls nötig auf anderen Kommunikationswegen an uns zu übermitteln (z.B. telefonisch oder postalisch).

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Exner & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH

Brüsseler Allee 6
D-41812 Erkelenz

Telefon: 02431 80608-0
Fax: 02431 80608-10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vetretungsberechtigte
Herbert Exner (Wirtschaftsprüfer/Steuerberater)
Robert Houben (Steuerberater/Dipl.-Betriebswirt)
Ralf Consoir (Steuerberater/Dipl.-Finanzwirt)
Simon Exner, M.A. (Wirtschaftsprüfer/Steuerberater/Dipl.-Kaufmann)

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles
Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).
Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Server-Log-Files
Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

- Besuchte Website
- Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
- Menge der gesendeten Daten in Byte
- Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
- Verwendeter Browser
- Verwendetes Betriebssystem
- Verwendete IP-Adresse

Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Verwendung von personenbezogenen Daten auf unserer Internetseite
Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Webseite ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Soweit auf unserer Internetseite personenbezogene Daten erhoben werden (dazu gehören zum Beispiel Name, Anschrift, Telefon oder E-Mail-Adresse), geschieht dies soweit möglich auf freiwilliger Basis. Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben werden (sofern die Weitergabe nicht zu Zwecken der Strafverfolgung, Sicherung der öffentlichen Ordnung bzw. Schutz unserer Systeme erforderlich ist).

Umgang mit personenbezogenen Daten
Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.
Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten
Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Newsletter
Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote.

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden ausser an den mit dem Versand beauftragten Dienstleister nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen
Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

SSL-Verschlüsselung
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Löschung bzw. Sperrung der Daten
Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch
Sie haben aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bzw. der Europäischen Verordnung für Datenschutz (Datenschutzgrundverordnung, DSGVO) das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und kurzfristig über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen. Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer angegebenen persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, sofern dies für uns bezüglich der Webseitennutzung technisch umsetzbar ist. Da Sie anonym unsere Webseite besuchen können, müssen Sie eventuell gespeicherte Cookies auf Ihrem Gerät löschen. Wir können diese Löschung nicht für Sie durchführen, da die Speicherung von Ihrem Browser durchgeführt wird. Für eine Anleitung zur Löschung dieser Cookies wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Internet-Browsers. Zur Auskunftserteilung wenden Sie sich bitte an unseren unten angegebenen Datenschutzbeauftragten.

Betroffene Personen haben das Recht, ihre Einwilligung über die Nutzung ihre Person betreffende Daten jederzeit zu widerrufen. Weiterhin haben Sie das Recht, unrichtige Daten korrigieren zu lassen, ihre bei uns gespeicherten Daten sperren oder löschen zu lassen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem widersprechen. Der Widerruf der Verarbeitung, die Korrektur, Sperre oder Löschung von personenbezogenen Daten berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf, Korrektur, Sperre oder Löschung erfolgten auf Einwilligung erfolgten Verarbeitungstätigkeiten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Rechtsgrundlage der von uns durchgeführten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten beruht auf dem Artikel 6 der EU Verordnung 2016/679. Laut dieser Verordnung ist die Verarbeitung nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:

(a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
(b) Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen
(c) Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt
(d) Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen
(e) Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
(f) Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt

Insbesondere beruht die Rechtsgrundlage auf den Bedingungen (a), (b), (c), (d).

Wir erheben personenbezogene Daten hauptsächlich zur Erfüllung von mit Kunden geschlossenen Verträgen, zum Beispiel zur Erbringung einer durch die betroffene Person beauftragten Dienstleistungen oder Warenlieferungen. Sind die personenbezogenen Daten steuerrelevant (zum Beispiel Rechnungsdokumente) werden diese über die Dauer der Auftragsbearbeitung hinaus gespeichert (zum Beispiel gesetzliche Aufbewahrungspflicht gemäß § 147 Abs. 1 AO).

Sind Daten vorvertraglich erhoben (z.B. Neukundenanfragen) worden, beruht die Rechtsgrundlage auf Bedingung (b).

Speicherdauer personenbezogener Daten
Das Kriterium für die Speicherdauer ist die gesetzliche Aufbewahrungspflicht (§ 147 Abs. 1 AO, § 257 HGB etc.).
Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten routinemäßig gelöscht, sofern diese Daten nicht zur Vertragserfüllung oder zur Erfüllung von Neuaufträgen nötig sind. Betroffene Personen haben jederzeit das Recht, personenbezogene Daten nach der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von uns löschen zu lassen.

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
Gelten gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten, verpflichtet sich die betroffene Person, diese Daten bereitzustellen und den Verantwortlichen rechtzeitig über Änderung dieser Daten zu informieren.

Zu den gesetzlichen Vorschriften gehören vor Allem die Steuervorschriften (nötige Daten auf Rechnungsdokumenten, gültige und vollständige Anschrift etc.).

Zu vertraglichen vorgeschriebenen Daten zählen zum Beispiel gültige Anschriften (Lieferanschrift, Rechnungsanschrift), vertretungsberechtigte Ansprechpartner, Kontoverbindung bei Mitarbeitern zur Lohnauszahlung, Sozialversicherungsnummer bei Mitarbeiter zur Sicherstellung der korrekten Abführung von Sozialabgaben etc.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.